Die besten Katzentreppen

Katzentreppen

Alle Katzen sind von Natur aus neugierig und abenteuerlustig. Jeder Katzenbesitzer kennt es, wenn die süßen Fellknäuel durch die Wohnung rasen und auf dem Kratzbaum herumtollen, sogar die Möbel bleiben von ihren Kletterkünsten nicht verschont. Doch wenn die Katzen einmal älter sind oder krank werden, können solche Kletterpartien schon zu einem Problem werden.

Ist eine Katze nun nicht mehr so agil, können Katzentreppen ideal Abhilfe schaffen. Solltest du nicht im Erdgeschoss wohnen und hast aber eine Freigängerkatze, können Katzentreppen ebenso hilfreich sein, denn sie vereinfachen deiner Katze den Zugang zur Wohnung.

in den folgenden Abschnitten werden dir die besten Katzentreppen vorgestellt:

In Eile? Hier unsere Gewinner:

Vergleichssieger

PawHut Tiertreppe Katzentreppe 3 Stufen Hundetreppe Treppe für Katze und Hunde Plüsch Dunkelgrau 45 x 35 x 34 cm*
Besonderheiten: sehr hilfreich bei jungen, kranken oder alten Katzen, hochwertige Verarbeitung

Günstige Alternative

lionto Haustiertreppe Katzentreppe Hundetreppe mit Plüschbezug Farbe Hellgrau, 36x34x46 cm (1er Pack)*
Besonderheiten: Erleichterung für Katzen, Stufen bequem begehbar, Bezug abnehmbar

Die 5 besten Katzentreppen

Platz 1: PawHut Tiertreppe Katzentreppe

Vorteile

Nachteile

Zusammenfassung

Die Katzentreppe von PawHut verhilft besonders kranken und alten Katzen an höher gelegene Positionen und wieder zurückzukommen. Auch junge, kleine Stubentiger, die noch nicht so hoch springen können, gelangen mit der Treppe an den gewünschten Ort, sei es die Fensterbank, das Bett oder der Kratzbaum. Die Steighilfe ist außerdem hervorragend zum Klettern, Spielen und Kratzen geeignet.

Die Rampe glänzt mit einer stabilen Verarbeitung und einem cleveren Design. Die kuscheligen Plüschbezüge sorgen dafür, dass deine Katze stets gemütlich darauf sitzen oder liegen kann. Die Stämme sind mit Sisal umwickelt, sodass deine Katze sich ihre Krallen daran wetzen kann. Die Katzentreppe ist rutschfest und stabil.

Technische Details

Marke: PawHut | Maße: 45 x 35 x 34 cm | Farbe: Grau | Gewicht: 5,3 kg

Kundenmeinungen

Rund 94 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden loben vor allem die gute Stabilität und die einfache Montage.

Ganze 4 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 2 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Kunde bemängelt fehlende Schrauben bei Lieferung.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen >>

Platz 2: Pawhut Tiertreppe Katzentreppe

Vorteile

Nachteile

Zusammenfassung

Die Pawhut Katzentreppe ist ein echtes Paradies für Katzen. Die Treppe besteht aus vier Stufen und erleichtern den Tieren das Aufsteigen auf das Bett, die Fensterbank oder das Sofa. Die Treppe schont ideal die Gelenke des Haustiers und unterstützt ganz besonders ältere und kranke Katzen. Auch übergewichtige oder kleine Katzen kommen jederzeit problemlos an höher gelegene Plätze.

Der Bezug besteht aus weichem Plüsch, was die Treppe für die Katze besonders komfortabel macht. Die Katzentreppe ist stabil verarbeitet und ist außerdem rutschfest, sodass die Katze stets einen festen Halt hat. Sie hält einer Belastung bis zu 10 kg stand.

Technische Details

Marke: Pawhut | Gewicht: 7,8 kg | Maße: ‎63 x 5 x 43 cm | Farbe: Beige

Kundenmeinungen

Rund 90 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden loben vor allem die schnelle Montage sowie die Rutschfestigkeit. Außerdem wird der Komfort als gut empfunden.

Ganze 6 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 4 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein Kunde bemängelt die Stabilität des der Katzentreppe.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen >>

Platz 3: lionto Katzentreppe

Vorteile

Nachteile

Zusammenfassung

Diese leicht begehbare Katzentreppe gibt deiner Katze die Möglichkeit, höher gelegene Orte wie Fensterbänke, Kratzbaum oder das Sofa ganz leicht zu begehen. Besonders für kranke oder ältere Vierbeiner ist die Rampe sehr von Vorteil. Sie ist sehr vielseitig einsetzbar und deine Katze gelangt damit immer an ihr Ziel, selbst für den Einstieg ins Auto ist die Treppe sehr gut geeignet.

Die Bezüge aus Plüsch sind sehr komfortabel und abnehmbar und können ganz einfach mit der Hand gewaschen werden. Die Katzentreppe lässt sich schnell und einfach montieren und ist mit einer Stufenhöhe von 10 cm für Katzen ganz leicht begehbar.

Technische Details

Farbe: Hellgrau | Maße L x B x H: 36 x 46 x 34 cm | Gewicht:3,7 kg | Besonderheiten: rutschfest, tierärztlich zugelassen, sehr umweltfreundlich

Kundenmeinungen

Rund 82 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden loben vor allem die einfache und schnelle Montage sowie die Stabilität.

Ganze 9 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 9 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein paar Kunden bemängeln, dass der Stoffbezug zu knapp bemessen ist und die Schrauben etwas kurz sind.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen >>

Platz 4: Ruhti - Katzentreppe Katzenleiter Katzenstufe für Balkon

Vorteile

Nachteile

Zusammenfassung

Bei der Länge der Katzentreppe kann zwischen 1 m und 7 m ausgewählt werden. Sollte man genaue Maßanfertigungen wünschen, sind diese ohne Aufpreis möglich. Wenn beispielsweise 5,80 m benötigt werden, können man auch 6 m kaufen, welche nach Wunsch angefertigt werden. Die Treppe ist hochwertig verarbeitet und witterungsbeständig.

Die Leitersprossen sind abgerundet, sodass dein Stubentiger sich keine Verletzung zuziehen kann. Die Katzentreppe ist sehr stabil, somit hat deine Katze stets sicheren Halt. Sie ist hervorragend für Freigängerkatzen geeignet, da sie auch problemlos in eine höher gelegene Wohnung klettern können.

Technische Details

Marke: Ruhti | Größe: 3 m (1er Pack) | Breite: 16 cm | Material: Lärchenholz

Kundenmeinungen

Rund 74 % bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden loben vor allem die hochwertige Verarbeitung und die Stabilität des Produkts.

Ganze 12 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 14 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein paar Kunden bemängeln das Preis-/Leistungsverhältnis.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen >>

Platz 5: Elmato Katzenstufentreppe

Vorteile

Nachteile

Zusammenfassung

Die Elmato Katzenstufentreppe besteht aus 7 Stufen und ist aus naturbelassenem Birkenholz. Sie erleichtert zum Beispiel älteren oder kranken Katzen, welche Beschwerden mit ihren Gelenken haben, ins Auto oder aufs Bett zu gelangen. Dank der hochwertigen Verarbeitung ist die Treppe robust und langlebig.

Das Befestigungsmaterial ist im Lieferumfang enthalten. Die Treppe ist auch für übergewichtige Katzen geeignet, da sie sehr stabil ist. Außerdem kann sie auch als Erweiterung für einen Kratzbaum verwendet werden. Diese Rampe ermöglicht es deinem Liebling, das Umfeld wieder von ganz oben zu beobachten.

Technische Details

Marke: Elmato | Material: Birkenholz | Stufenstärke: ca. 12 mm | Maße: 14 x 65 x 85 cm | Gewicht:2,5 kg

Kundenmeinungen

Rund 65 % aller Kunden bewerten das Produkt mit vier bis fünf Sternen als gut bis sehr gut.

Kunden loben vor allem die hochwertige Verarbeitung und die Stabilität des Produkts.

Ganze 13 % stehen dem Produkt neutral gegenüber, während 22 % das Produkt als mangelhaft und unzureichend bewerten.

Ein paar Kunden bemängeln die Qualität der Katzenstufentreppe.

Hier geht es direkt zu den Kundenbewertungen >>

Katzentreppe kaufen:

So triffst Du die richtige Entscheidung

Katze auf einer Treppe
(Quelle: Pixabay.com)

Gerade wenn du Freigängerkatzen besitzt und du möglicherweise in einer höheren Etage wohnst, ist eine Katzentreppe sehr vorteilhaft und sinnvoll. Doch warum lohnt es sich, eine Katzentreppe zu kaufen und wie gewöhnst du deine Katze am besten daran? Wie sehr Katzentreppen den Alltag der Samtpfötchen erleichtern, zeigt der folgende Artikel.

Warum ist es sinnvoll, eine Katzentreppe zu kaufen?

Jeder Besitzer einer Katze möchte das Leben seines Lieblings so angenehm wie möglich gestalten. Besonders wenn sie klein, älter oder krank sind, benötigen Katzen die Hilfe ihrer Menschen. Mit einer Katzentreppe haben sie es einfacher, auf das Sofa zu kommen und mit dir zu kuscheln. Ebenso vereinfach sie den Zugang ins Auto, falls ein Tierarztbesuch oder Ähnliches ansteht.

Wenn du Besitzer einer Mietwohnung bist und diese sich nicht im Erdgeschoss befindet, kannst du mit einer Katzentreppe deiner Katze jederzeit einen Zugang nach draußen verschaffen. Auf die gleiche Weise gelangt sie auch wieder in die Wohnung, ohne dass du ihr ständig beim Kommen und Gehen die Tür öffnen musst. So erhält deine Katze auch ihren Freigang, falls sie keine reine Wohnungskatze ist.

Katzen toben gerne durch die Wohnung und nutzen die Treppe, um hoch und runter zu springen oder auf den Schrank zu klettern, um von oben alles genauestens beobachten zu können. Die Katzentreppen sind für die Stubentiger das pure Abenteuer und wenn sie eine Pause benötigen, ruhen sie sich einfach kurz auf einer Stufe aus. Wie du siehst, gibt es viele Gründe, deiner Katze mit einer Treppe oder Leiter eine Freude zu bereiten.

Was solltest du beim Kauf einer Katzentreppe beachten?

Wenn du eine Katzentreppe kaufen möchtest, ist es wichtig, einige Punkte zu beachten, denn das Wohlbefinden deines Fellknäuels geht immer vor.

  • Stabilität

Katzen mögen es überhaupt nicht, wenn sie etwas betreten und es beginnt unter ihren Pfoten zu wackeln. Sie werden unsicher und ängstlich. Deshalb ist es wichtig, dass die Katzentreppe stabil ist und der Katze festen Halt bietet. Besonders hohe Treppen oder Leitern sind für Katzen übrigens überhaupt kein Problem, da sie absolut frei von Schwindel sind.

  • altersgerecht

Auch wenn die meisten Katzen geradezu verrückt nach klettern und springen sind, gibt es trotzdem welche, die solche Kletterpartien lieber langsam angehen. Du solltest außerdem bedenken, dass deine Katze irgendwann älter oder im schlimmsten Fall sogar krank wird. Deshalb sollte eine Katzentreppe leicht begehbar und nicht zu steil angebracht werden, auch zu kurz sollte sie nicht sein.

  • Sicherheit

Stelle sicher, dass die Katzentreppe für deinen Stubentiger keine Gefahren birgt. Kleinteile wie Klammern, Reißzwecke, Nägel oder Ähnliches sollten unbedingt vermieden werden, da sonst Verletzungsgefahr bestehen könnte. Die Sicherheit und Gesundheit deines Vierbeiners sollte immer im Vordergrund stehen.

  • wetterfest und robust

Beim Kauf einer Katzentreppe ist es wichtig, sich über das Material zu erkundigen. Kundenmeinungen in verschiedenen Online-Portalen können hier sehr hilfreich sein. Wichtig ist, dass die Katzentreppe jedem Wetter standhält und rutschfest ist. Da Katzen mit Holz vertraut sind, wäre dieses Material sehr empfehlenswert.

Wie gewöhnst du deine Katze an eine Katzentreppe?

Die Gewöhnung an eine neue Katzentreppe ist für die Stubentiger nicht immer einfach. Es handelt sich um einen neuen Gegenstand und sie werden ihn zuerst einmal mit Vorsicht genießen. Um ihr die Benutzung so einfach wie möglich zu gestalten, gibt es hier zwei hilfreiche Tipps:

  • Futter

Wenn deine Katze sich noch nicht so recht an die neue Treppe heranwagt, kann man es mit Futter oder ihren Lieblingsleckerlis und viel Geduld versuchen. Diese Masche wirkt früher oder später immer und es wird nicht allzu lange dauern, bis deine Katze sich an die Treppe gewöhnt hat.

  • Spielzeug

Auch wenn deine Katze am Anfang noch etwas ängstlich gegenüber der neuen Katzentreppe ist, mit ihrem Lieblingsspielzeug schaffst du es ganz sicher, sie daran zu gewöhnen. Locke sie damit auf die Treppe, spiele mit ihr und sie wird die Treppe mit positiven Erlebnissen verbinden.

Solltest du eine Freigängerkatze besitzen, zeige ihr den Weg über die Leiter nach draußen, indem du sie langsam und geduldig mit Leckerlis führst.

Nutzerwertungen können hilfreich sein

Natürlich kannst du Katzentreppen auch in jeder gut ausgestatteten Zoofachhandlung erwerben. Hast du dich jedoch für einen Onlinekauf entschieden, fällt die Entscheidung nicht leicht, da die Auswahl sehr groß ist.

Deshalb lohnt es sich durchaus, sich vorab die Beurteilungen und Erfahrungen von anderen Nutzern der jeweiligen Katzentreppe anzusehen. So kannst du sicherstellen, dass du ein geeignetes Produkt für deine Katze erhältst.

Wie pflegst du eine Katzentreppe?

Katze auf einer Treppe
(Quelle: Unsplash.com)

Befindet sich die Katzentreppe im Außenbereich, ist es wichtig, sie regelmäßig zu reinigen, denn so bleibt sie lange erhalten und dein Liebling hat lange seinen Spaß daran. Ab und zu sollte man sie imprägnieren, sodass sie wetterfest bleibt.

Wenn es um eine Katzentreppe im Innenbereich geht, kommt es darauf an, welche Treppe du erwirbst. Viele besitzen den Vorzug, dass sie mit weichem Plüsch überzogen sind, welcher sich abnehmen lässt. Diesen kann man dann entweder ganz einfach mit der Hand oder eventuell in der Waschmaschine reinigen. Hierzu ist es wichtig, die Pflegeanleitung zu lesen, denn so bleiben Katzentreppen hygienisch sauber.

Fazit

Katzentreppen bieten deiner Samtpfote nicht nur eine Menge Unterhaltung und Spaß, sondern regen die Katze auch zur Bewegung an. Mangelnde Aktivität kann zu gesundheitlichen Problemen führen. Mit einer Katzentreppe kann diesem Problem vorgebeugt werden. Außerdem sind sie wahre Alltagshelfer für kranke oder ältere Katzen, die mit der Treppe mühelos ihren Lieblingsplatz erreichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × zwei =